12.10.17

Am Mittwoch, den 18.10. um 15 Uhr: Bachelorverteidigung und 19.00 Eröffnung der Ausstellung von Alem Kolbus

„Proradies – terra incognita” stellt eine visuelle Auseinandersetzung mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Koloss von Prora auf Rügen dar. Durch die Benutzung von Fotografie und Grafik Design, soll anhand des Koloss von Proras der Umgang mit geschichtliche problematischen Gebäuden diskutiert werden. Die Arbeit ist in zwei Teile geteilt, die von dokumentarischer Fotografie bis hin zu einem futuristischen Gedankenexperiment reicht.“
Es ist ein Abschlussprojekt (B.F.A.) in dem Fach Visuelle Kommunikation.
galerie weimar Alem Kolbus iconotop

Kommentare sind geschlossen.